x

09.10.2017 - Schwungvolles Design

Für den besonderen Sitzkomfort von „Dauphin Kick-off“ sorgt die tragende Kunststoff-Rückenschale mit vertikaler Lamellenstruktur, die aktives und zugleich entspanntes Sitzen ermöglicht. Der designprämierte Stuhl von Martin Ballendat strahlt, dank organischer, fließender Formensprache, eine angenehm wohnliche Note aus, die im Büroalltag häufig fehlt.

Offenhausen, Oktober 2017 – Seit über 40 Jahren ist die Stuhlmarke Dauphin Vordenker in Sachen Ergonomie und Vorreiter bei der Verbindung ergonomischer Funktionalität mit ansprechendem Design. Herzstück eines jeden Dauphin-Bürostuhls ist eine gute und intelligente Mechanik, die jedem Nutzer – ob groß oder klein, schwer oder leicht – gesundes, dynamisches Sitzen ermöglicht. Stimmiges Preis-/Leistungsverhältnis und die Erfüllung hoher Ansprüche an Funktion, Qualität und Gestaltung kennzeichnen auch diese Produktentwicklung aus der „Stuhlschmiede“ in Offenhausen.

Augenfällig an der Modellreihe „Dauphin Kick-off“ sind die organische Gestaltung und die fließende Formensprache. Der renommierte Designer Martin Ballendat legte hier besonderes Augenmerk auf den Stuhlrücken: „Mein Ziel war es, einen sehr ökonomischen und gleichzeitig ergonomischen Vollfunktionsstuhl zu designen. Wir haben den Stuhlrücken so gestaltet, dass er gleichzeitig einen ungepolsterten Membranrücken, einen netzbespannten Rücken oder einen klassischen Polsterrücken als Komfortvariante bilden kann.“

Unabhängig von der Wahl der Polsterung, besteht der Stuhlrücken aus einer tragenden Kunststoffschale mit vertikaler Lamellenstruktur. Sie schafft aktives und zugleich entspanntes Sitzen und bietet eine deutlich verbesserte Atmungsaktivität. Anders als bei konventionell gepolsterten Bürodrehstühlen hat „Kick-off“ optional ein 3D-Abstandsgewebe im Rücken, welches sich luftdurchlässig und nahtlos wie eine zweite Haut dem Bewegungsablauf flexibel anpasst. Die höhenverstellbare Lumbalstütze sorgt für individuellen Komfort.

Die weichen Rundungen des Stuhls werden von den Armlehnen elegant aufgenommen, so strahlt „Kick-off“ eine angenehme wohnliche Note aus, die im Büroalltag häufig fehlt. Unterstützt durch ein kontrastreiches Hell-/Dunkel-Konzept in Kombination mit einer großen Auswahl an Bezugsstoffen zeigt der moderne Bürostuhl Identität, wirkt belebend und motivierend.

Für seine eigenständige Optik erhielt der Stuhl die GERMAN DESIGN AWARD 2016 „Special Mention“-Auszeichnung vom Rat für Formgebung. Organische Gestaltung und fließende Formensprache. Designer Martin Ballendat konzipierte den Stuhl bewusst als ökonomischen und ergonomischen Vollfunktionsstuhl im kontrast-reichen Hell-/Dunkel-Konzept.