17.10.2022 - Sitzen wie im Schlaf - Comfurnacy-Siegel für Dauphin Indeed mit Boxspring-Sitz
Neu

Im Boxspringbett hat sich der Taschenfederkern als besonders schonend für Rücken und Bandscheiben bewährt – warum die komfortable Technik also nicht auch für den Bürostuhl nutzen? Der nachhaltig produzierte und mit dem AGR-Siegel ausgezeichnete Dauphin Indeed macht sich die beliebte Boxspringfederung zunutze: Für besonders ergonomisches Arbeiten ist der Sitz des Bürodrehstuhls mit einem innovativen punktelastischen Mikro-Taschenfederkern ausgestattet. Nun trägt der Indeed mit Boxspringsitz auch das Comfurnacy-Zertifikat, das für Zukunftsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Kundenbegeisterung bei Büromöbeln steht.

Offenhausen, Oktober 2022 – Komfort und rückenschonendes Sitzen rücken damit bei Indeed noch mehr in den Fokus: Ausgestattet mit einem punktelastischen Mikro-Taschenfederkern, wie man ihn von der bequemen Boxspringmatratze kennt, gelingt eine angenehme Gewichtsentlastung beim Sitzen. Mit dem ergonomischen Boxspring-Sitz schwindet unangenehmer Druck auf die Unterseiten der Oberschenkel. Eine viskoelastische Schaum-Auflage passt sich zudem individuell an das persönliche Sitzprofil an und sorgt für ein angenehmes Sitzgefühl.

Das bestätigt auch das Darmstädter Leap in time Lab unter der Leitung der renommierten Arbeitsforscherin Prof. Dr. Dr. Ruth Stock-Homburg: Es hat den Dauphin Indeed mit Taschenfederkern ausgiebig getestet, für außerordentlich bequem befunden und mit dem Comfurnacy-Siegel ausgezeichnet. Die Tester hätten die Sitzfläche als äußerst komfortabel und das Design des Bürostuhls als sehr ansprechend empfunden, so das Institut.  Das Zertifikat wird ausschließlich an Büromöbel vergeben, die die Kriterien Zukunftsfähigkeit, Nachhaltigkeit und Kundenbegeisterung erfüllen.

Neben dem Comfurnacy- und dem AGR-Siegel „Geprüft & empfohlen“ trägt Dauphin Indeed außerdem den German Design und den Iconic Award 2022 sowie das Umweltzeichen Blauer Engel, das für freiwillig hohe Umweltstandards im gesamten Lebenszyklus des Stuhls steht. Eine intelligente Leichtbauweise mit Komponenten aus dem unmittelbaren Umkreis, maximal 60 Kilometer vom Dauphin-Werk im mittelfränkischen Offenhausen entfernt, spart wertvolle Ressourcen. Zusätzlich wird auf umweltschonende Materialien zurückgegriffen: Bis zu 14 recycelte PET-Flaschen stecken in dem mit Watte unterlegten Indeed-Sitzbezug, der in vielen Farben wählbar der Umwelt zuliebe unverklebt ist.


Neben dem klassischen Gestell gibt es den Indeed auch als Countermodell für das bequeme Arbeiten an Theke oder höhenverstellbarem Tisch.

Erhältlich ist der Dauphin Indeed im Fachhandel, wo er auch ausprobiert werden kann.